Künstlerkolonie Berlin – Die Stadt der Ewigkeit

 

Berlin ist nicht nur eine Stadt von Kultur und Historie, sondern ist auch „Träger“ zahlreicher Schätze aus der Kunst. Die Kunstwerke die man in Berlin finden kann haben nicht nur historischen Wert sondern kommen auch aus der Neuzeit. Zahlreiche Künstler der Modernen Zeit leben in dieser Stadt und veröffentlichen hier ihre Werke. Darum nennt man sie auch die Künstlerkolonie Berlin. Praktisch aus aller Welt finden sich hier Künstler ein, wie einst in Wien. Doch mit diesem Zulauf und dem immer höher steigenden Kunstaufkommen steigt auch die Gefahr. Denn diese Kunst hat natürlich auch einen enormen Wert den es zu schützen gilt.

 

 

Diebstahlschutz für wertvolle Kunstwerke

Die größte Gefahr geht hier wohl vom Diebstahl aus. Dies gilt besonders für gemalte Werke, die in öffentlichen Gebäuden ausgestellt sind. Um hier für Sicherheit zu sorgen, wurden zahlreiche Versicherungen eingebunden, die sich auf den Diebstahlschutz spezialisiert haben. Natürlich kann man so den Diebstahl nicht prinzipiell ausschließen, jedoch kann man den Schaden, der dadurch entstehen würde, im Rahmen halten. Das beruhigt nicht nur die Stadt sondern selbstverständlich auch die Künstler. Denn ist ein Kunstwerk erst einmal verschwunden, taucht es meist nie oder erst nach sehr langer Zeit wieder auf. Doch neben dem Diebstahlschutz müssen auch zahlreiche andere Maßnahmen getroffen werden, um Kunstwerke professionell schützen zu können.

 

Feuerversicherung – Ein wesentlicher Bestandteil im Gesamtkonzept

Neben dem Diebstahlschutz ist die Feuerversicherung eines der wichtigsten Punkte, um die Kunst zu schützen. Die Künstlerkolonie Berlin setzt dabei auf Versicherungen, die entweder den Wert der Kunstwerke selbst absichern oder sich direkt auf das gesamte Gebäude beziehen, also eine Wohngebäudeversicherung. Dabei müssen zwei Punkte unterschieden werden. Die Wohngebäudeversicherung wird meist von privaten Personen abgeschlossen und nicht von der Stadt Berlin. Viele Privatpersonen besitzen zahlreiche Werke, die es natürlich ebenso zu schützen gilt, wie jene die öffentliche ausgestellt werden. Genau für diese Zweck wird die Wohngebäudeversicherung, unter anderem genutzt. Die Feuerversicherung hingegen, beinhaltet zwar nahezu das gleiche, jedoch bezieht sich diese meist auf öffentliche Gebäude. Diese Feuerversicherung wird also direkt über die Künstlerkolonie Berlin abgeschlossen, kann aber in Ausnahmefällen auch von Privatpersonen genutzt werden. Dies hängt immer von der jeweiligen Situation ab.

 

 

Bester Schutz für die schönsten Werke

Ob privat durch eine Wohngebäudeversicherung oder durch die Stadt mit Versicherungen gegen Diebstahl oder Feuer. Berlin macht mobil, um die wertvolle Kunst in der eigenen Stadt zu sichern. Natürlich wird es hierbei nie den hundertprozentigen Schutz geben, dass ist jedem klar. Jedoch kann man das bestmögliche tun, um die Sicherheit so hoch wie möglich zu halten. In der Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland kann man hier ganz klar davon sprechen. Doch speziell beim Diebstahl wird man sich immer wieder neue Maßnahmen einfallen lassen müssen, um die Cleverness der Diebe auszustechen. Gerade dieser Prozess wird wohl ein nie endender sein. Dennoch ist die Stadt guter Dinge, dass man hier durch solche Maßnahmen und Möglichkeiten, die zahlreichen Gemälde und auch andere Kunstschätze optimal schützen kann. Anbetrachts der Tatsache, auf wie viele Faktoren hier Rücksicht genommen wurde, scheint diese Meinung auch durchaus logisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.